Gästebuch-Archiv

51
Name: Andreas Keller (keller.andi@gmx.de)
Datum: Mi 03 Apr 2013 14:31:24 CEST
Betreff: Der wohl beste Frühjahrsmarathon im Land!
Vielen Dank auch meinerseits an alle Helfer des TSV die es wieder mal geschafft haben ein Spitzenlauf zu realisieren bei dem nicht nur das Preis-Leistungs-Verhältnis absolute Spitze ist. Ich bin jetzt schon zum 3. Mal dabei u. kann allen nur empfehlen die auf der Jagd nach schnelleren Zeiten sind, oder einfach nur einen sehr schönen Landschaftsmarathon suchen – kommt nach Kandel! Flacher u. schneller geht´s nimmer! Bin mit Sicherheit auch nächstes Jahr wieder am Start. Macht weiter so, Ihr seid die perfekte Alternative zu den kommerziellen Stadtmarathons. Mit sportlichen Grüßen Andi

50
Name: Ralf (baumann_ralf@gmx.de)
Datum: So 17 Mär 2013 18:57:37 CET
Betreff: Streckenhelfer
Hallo Orga-Team, das war wirklich super gemacht. Bei allem gerechtfertigtem Lob seien aber ganz besonders Die Helfer an den Labstationen, diejenigen, die uns die Zwischenzeiten zuriefen ( ich hab auf der ganzen Strecke nur einmal auf meine Uhr geguckt) und die wirklich fabelhaften Zugläufer herausgehoben. Viele Grüße Ralf

49
Name: Björn Winsnes (bjoern.winsnes@roche.com)
Datum: Do 14 Mär 2013 12:47:43 CET
Betreff: Thank you
Thank you for a great race! I have done the 1/2 three years now, definately comming back again next year 🙂

48
Name: Sylvia (sylvia2210@t-online.de)
Datum: Mi 13 Mär 2013 19:28:09 CET
Betreff: Danke
Habe zum erstenmal die ganze Strecke gewagt:). Vielen Dank für die tolle Organisation und die überraschende musikalische Begleitung in Schaidt. Bin nächstes Jahr wenn ich fit bleibe auf jeden Fall wieder dabei.

47
Name: Harald (Blosenkopf@onlin.de)
Datum: Di 12 Mär 2013 18:58:50 CET
Betreff: Guggenmusik
Lob an die aufmunternde Guggenmusik in Schaidt. Ich freue mich jedes Mal drauf. Ihr gebt die nötige Motivation für den Rückweg. Gruß Harald46

Name: Michael Fixemer (michael@fixemer.info)
Datum: Di 12 Mär 2013 10:02:55 CET
Betreff: fast perfekt
Dies war mein erster Halbmarathon. Zwar kann ich mit meiner Zeit nicht „angeben“, aber ich habe durchgehalten und darauf bin ich stolz. 🙂 Nun weiß ich wo ich stehe und kann daran arbeiten. Mir fehlt zwar noch der Vergleich mit anderen Veranstaltungen dieser Art, aber für meine Begriffe war alles top organisiert. Selbst als Neuling hat man sich zurecht gefunden. Dann einfach den anderen hinterher. Hat Spaß gemacht. Doch leider gibt es einen Punkt, den ich bemängele. Bitte vermerkt doch auf Eurer Homepage, dass zum Empfang des T-Shirts die Startnummer vorzuzeigen ist. Diese hatte ich leider vorab entsorgt und die netten Damen an der Theke wollten mir einfach KEIN T-Shirt aushändigen. Dies hat mich umsomehr verärgert, da ich noch den geliehenen Chip dabei hatte. Über irgendwelche Meldelisten und ggfs. noch Ausweis hätte man feststellen können, dass ich noch kein T-Shirt erhalten habe. Also, bitte schreibt das für den nächsten Lauf irgendwo nieder! Aber inzwischen ist der Ärger verflogen und ich denke, ich komme trotz dieser Verärgerung wieder! Mein Dank noch an alle Helfer, die diese Veranstaltung erst ermöglicht haben. Fazit: Zwar ohne T-Shirt, aber trotzdem zufrieden und froh, dabei gewesen zu sein. Gruß Michael

Hallo Michael, meine Mitarbeiterinnen an der T-Shirt-Ausgabe haben zwar korrekt, leider nicht flexibel genug gehandelt. Aber das ist kein Beinbruch; du bekommst das Shirt selbstverständlich per Post nachgesandt. Teile mir per Mail an organisation@bienwald-marathon.de die gewünschte Größe mit und du wirst zufrieden sein. Herzlichen Glückwunsch zu Deinem ersten Halbmarathon! R. Schmidt, Organisationsleiter

45
Name: Stefan (stepansendom@googlemail.com)
Datum: Mo 11 Mär 2013 18:14:29 CET
Betreff: Unter 4:00 Stunden Pacemaker war Spitzenklasse
Ich habe am Sonntag meinen 1. Marathon gelaufen und mein Ziel von unter 4 Stunden erreicht. Besonderen Dank geht an den Pacemaker Gerhard Petermann der unsere Gruppe bis in das Ziel immer wieder motivierte und uns nach vorne gepuscht hat. Wirklich eine hervorragende Arbeit. Ohne Ihn wäre ich sich nicht in dieser Zeit angekommen!!! Danke und Gruß, Stefan

44
Name: Mario Jarisch (@mario.jariscj@gmx.de)
Datum: Mo 11 Mär 2013 17:38:19 CET
Betreff: 10.3.2013
Sehr gute Organisation,tolle Stimmung,gute Verpflegung vor,beim und nach dem Lauf,Wertmarkenkarte ist sehr gut angekommen!Wir kommen gerne wieder!

43
Name: Alexander Ebert (minex1105@gmx.de)
Datum: Mo 11 Mär 2013 17:37:07 CET
Betreff: Daumen hoch……
Vielen Dank für die wirklich perfekt durchorganisierte Veranstaltung!! Ein dickes Lob für Eure freundlichen und fleißigen Helfer!! Eine Veranstaltung von Läufern für Läufer. Sehr empfehlenswert, mit sportlichen Grüßen aus Pforzheim See ya 2014

42
Name: Gerhard Bracht (gerhard.bracht@arcor.de)
Datum: Mo 11 Mär 2013 15:59:59 CET
Betreff: Organisation
Danke für die sehr gute Organisation!! Hervorheben möchte ich besonders,das es Cola auf der Strecke gab,Kuchen bis zum Abwinken,und ganz toll fand ich die Wertekarte. Es musste nur einmal Geld rausgekramt werden,und es bildeten sich kaum Schlangen. Bitte die Wertekarte UNBEDINGT BEIBEHALTEN. Was nicht so gut war,das beim warmen Essen die besten Sachen schnell weg waren! Z.B.:Schnitzel oder die Pfälzer Spezialitäten.Schade! Aber sonst,grosses Lob,auch an alle HELFER!!! Und ich bin 2014 wieder dabei!!! Sportliche grüsse GERHARD

41
Name: Daniel (athiss@web.de)
Datum: Mo 11 Mär 2013 10:42:42 CET
Betreff: Danke für die tolle Organisation!
Ich möchte ein großes Lob an die Organisation aussprechen. Hat alles super geklappt gestern und der Lauf hat richtig Spaß gemacht. Startgelder und Preise für Verpflegung sind mehr als fair! Vielen Dank und weiter so!

40
Name: Andre (andre.claudia@web.de)
Datum: Mo 11 Mär 2013 09:33:47 CET
Betreff: Elektrolytgetränk
Hallo, kann mir jemand sagen, welches Prodkt das genau war, das als Elektrolytgetränk an den Verpflegungsstationen angeboten wurde ?? War sehr lecker 🙂

Antwort: Klar! Die Elektrolytgetränke wurde von der Firma DEXTRO ENERGY gesponsort. Es handelt sich hier um den Artikel Sport Nutrition Fruit Mix.

R. Schmidt, Organisationsleiter

39
Name: Zeljko (zeljkostarcevic@web.de)
Datum: So 10 Mär 2013 23:18:40 CET
Betreff: 3,15 tempomacher
ich möchte mich bei meiner Gruppe bedanken,für die tolle zusammen arbeit. es war echt geil.lg Zeljko

38
Name: Plaickner Hermann Gerald (info@landpalais.com)
Datum: Fr 02 Nov 2012 00:51:01 CET
Betreff: Auf nach Kandel
Auf der Suche nach netten Marathons 2013 kam ich auf dieses Gästebuch und das gefällt, denn es wird auch mal eine Kritik stehen gelassen. Wo gibt es denn nichts? Werde also von Südtirol mal nach Kandel fahren – soweit auch „deutsche italienische Staatsbürger“ starten dürfen. Meine Familie reist mit, werde versuchen, meine Frau zum Start für den Halben zu motivieren. Freu mich also und beginne morgen mit dem Training.

37
Name: Antje (atannenberg@online.de)
Datum: Sa 24 Mär 2012 16:56:36 CET
Betreff: Danke
Noch mal vielen Dank für den schönen Marathon! Wir kommen immer wieder gerne nach Kandel. Die Neuerung mit der Gepäckabgabe ist sehr gut, so weiß man wenigstens das alles noch vorhanden ist wenn man nach Stunden wieder zurück ist. Für eine Medaille im Ziel wäre ich auch. Macht doch mal eine Umfrage bei den Marathonläufern, ich wette, die meisten sind dafür…

36
Name: Tanja (little-field-tanja@web.de)
Datum: Do 15 Mär 2012 19:22:22 CET
Betreff: Medaille
Einfach ein superschöner Lauf mit netten Menschen und guter Verpflegung. Schade finde ich nur, daß man sich die Medaille VOR dem Marathon kaufen muß. Schlagt doch die 3 € lieber auf die Stargebühr drauf. Ich find´s immer schön, wenn man die Medaille im Ziel bekommt.

Kommentar des Veranstalters:
Mit diesem Gedanken haben wir uns auch schon beschäftigt. Da aber die Mehrheit der Starter auf eine Medaille keinen Wert legt, wollen wir bei der bisherigen Regelung bleiben.

35
Name: Kampfläufer Vitus (heiliger-vitus@gmx.de)
Datum: Mi 14 Mär 2012 17:53:00 CET
Betreff: Enttäuschung
Schade, daß niemand die Radbegleiterinnen um die 3:00-Gruppe entfernte, wie bsw die Dame mit dem quietschenden Drahtesel um den „MuLi“-Sportsfreund. Marathon wird leider auch im Kopf gemacht, und das war extrem störend. Vielleicht läßt sich beim nächsten Mal auch die Eigenverpflegung etwas weiträumiger drapieren, so daß man nicht zwingend für seine Pulle anhalten muß. Dank jedoch an die netten Helferinnen am km-33-Stand und den TSV-Mann, der mich von dort zur Bienwaldhalle gefahren hat.

34
Name: Max Bernhard (tri-max@web.de)
Datum: Di 13 Mär 2012 11:36:49 CET
Betreff: Kandel 2012
Die Streckenabsperrung und die Versorgung auf der Strecke und hinterher war wie immer gut.
Jedoch kann es nicht sein, das bei so vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Toiletten abgesperrt sind und nur wenige zugänglich sind, so dass sehr viele Teilnehmer aufgrund der langen Warteschlangen vor den Toiletten die nahe Natur aufsuchen mussten. Für Männer mag das noch gehen, aber für Frau einfach ein no go. Der Gipfel waren dann die Männer die sich vor den Damenklos angestellt hatten.
Auch hinterher war die Ausschilderung der wenigen Duschen mehr als mangelhaft, so dass ich selbst und auch einige andere einfach auf das Duschen verzichtet haben, weil niemand wusste wohin.
Eine Entschuldigung auf der Homepage nützt hinterher auch nichts mehr, wenn das Kind schon im Brunnen ist. Kläglich war auch der Versuch einer Siegerehrung für die Marathonis, die erst um 16:30h stattfand. Sozusagen unter ausschluss der Öffentlichkeit, weil fast keine der 1.-3.-platzierten mehr da war. Dieses Jahr war das die schlechteteste Performance (abgesehen von der Streckenversorgung und Sperrung) der Organisation seit Jahren. Sollte sich dies wiederholen, werde ich mir einen anderen Lauf suchen müssen.

Kommentar des Veranstalters:
In unseren Ausschreibungen (online und Print) und auf zwei DIN A 0 großen Plänen im, bezw. vor dem Foyer der Bienwaldhalle sind die Örtlichkeiten gekennzeichnet, wo sich Damen und Herren umkleiden und auch erleichtern können. Für die Damen stehen 4 Umkleiden und 8 WC`s zur Verfügung, für die Herren 6 bezw. 10. Leider nutzt ein Teil der TeilnehmerInnen diese Wahlmöglichkeit nicht, sondern sucht nur die am nächsten gelegene Örtlichkeit auf. Daher dieser Andrang. Für uns ist diese Situation auch sehr unangenehm und wir werden zukünftig versuchen, durch noch bessere Ausschilderung dem Anhilfe zu schaffen. Dazu ist aber auch die Mitarbeit aller Starter gefordert. Wenn weit über 1.000 LäuferInnen die Umkleiden und Duschen in den 10 angebotenen Räumen genutzt haben, wirkt der Sprachgebrauch „niemand wusste wohin“ für uns unverständlich.

33
Name: Udo (u.schneider-bonn@gmx.de)
Datum: Mo 12 Mär 2012 10:11:28 CET
Betreff: Kandel 2012
Danke an die Orga und den Wettergott, so macht laufen Spaß. Ich war das erste Mal bei Euch und es hat mir gut gefallen. Kein Schnickschnack, wenig Eventcharakter für „NurSpaßläufer“…einfach laufen pur bei zivilen Preisen. Bleibt Eurer Linie treu – denn es gibt sie noch, die reinen Läufertypen.

32
Name: Harald Czenskowski (hczenskowski@web.de)
Datum: Mo 12 Mär 2012 09:42:01 CET
Betreff: Marathon 2012
Danke für die perfekte Organisation auf und um die Strecke. Das war mein erster Marathon und ich kann jetzt schon sagen, den werde ich wieder laufen. Die Ruhe in verschiedenen Abschnitten ist einfach Klasse. Nochmals danke an die Helfer auf der Strecke, perfekt organisiert und man bekommt immer was zu essen und zu trinken.

31
Name: Jochen Lang (jochen-yeti@web.de)
Datum: Mo 12 Mär 2012 06:58:46 CET
Betreff: Bienwald Marathon
Hallo Orga-Team, ich war gestern zum Vierten mal dabei und es war wieder eine super tolle Veranstaltung. Ein dickes Lob für Eure freundlichen und fleißigen Helfer. Viele Grüße Jochen

30
Name: Norbert (kaliru@gmx.net)
Datum: So 11 Mär 2012 23:36:28 CET
Betreff: Mein erster Bienwald-Halbmarathon
Heute bin ich das erste Mal dabei gewesen und alles hat wie man es sich vorstellt funktioniert. Sehr nette Menschen bei der Info, den T-Shirts, bei den Verpflegungsständen, die Organisation war gut und alles verlief reibungslos (inklusive Absperrungen, Parkplatzeinweisung, Duschen, etc.) Gerne wieder!

29
Name: Joachim Dickmann (jodickmann@arcor.de)
Datum: So 11 Mär 2012 21:20:06 CET
Betreff: Danke!
Ich möchte mich herzlich bei den Helfern des Bienwald-Marathons bedanken, Ihr habt es ermöglicht, dass mein 50. Marathon (mein 10. in Kandel) zu einem schönen Lauferlebnis wurde. Ich hoffe, dass ich noch öfter bei Euch starten kann. Insbesondere meinen Dank für die Möglichkeit, erst am Lauftag zu bezahlen, da mich kurz vorher noch muskuläre Probleme und Bauchschmerzen plagten. Viele Grüsse von Joachim

28
Name: Gerd Gabriel (gerd.gabriel@gmx.net)
Datum: So 11 Mär 2012 16:48:29 CET
Betreff: Super Organisation – Super Lauf!
Hallo liebes Orga-Team, wie jedes Jahr super organisierter Lauf! Ganz dickes Lob! Und dieses Jahr war sogar beim Wetter ALLES super! Dickes Kompliment! P.S.: Ab wann ist die Anmeldung für 2013 freigeschaltet 🙂

27
Name: Kampfläufer Vitus (heiliger-vitus@gmx.de)
Datum: Mi 23 Mär 2011 13:51:21 CET
Betreff: Marathon
Danke, Kandel, für einen neuerlichen geilen Marathonlauf bei Euch! Vielleicht etwas mehr Platz, etwas größere Tische für die eigenen Trinkflaschen… Ansonsten war alles perfekt durchorganisiert. Scheint so, daß das zweite Wochenende im März nun zu einem festen Termin in unserer Jahresplanung wird. Bis 2012, Vitus & Marathona Peanut (Frankfurt)

26
Name: Thomas Düputell (thomas.dueputell@online.de)
Datum: Di 15 Mär 2011 23:40:06 CET
Betreff: Bienwald-Marathon
Ich habe mich für meinen ersten Marathon genau für den richtigen entschieden und konnte so mein Minimal-Ziel, unter 4:30 zu laufen, erreichen. Ein Marathon, der die perfekte Balance findet zwischen High-Life an der Strecke und ruhigen Abschnitten, auf denen man die Einsamkeit des Langstreckenläufers spüren und meditativ laufen kann. Danke auch noch mal an den letzten Verpflegungsstand und die Dame, die mir dort noch den Becher Cola in die Hand gedrückt hat, das half beim Überstehen der letzten Kilometer. Immerhin darf ich so mit Stolz das Finisher-T-Shirt tragen. Schön auch, dass man auch als Spätankömmling noch warmes Wasser zum Duschen hatte. Vielen Dank für einen gelungenen Tag.

25
Name: Harald Fritz (harald.fritz@swr.de)
Datum: Di 15 Mär 2011 08:09:21 CET
Betreff: BW- HM 2011
Perfekte Organisation und auch Note eins für die freundlichen Helfer/Innen vor, während und nach dem Lauf. Überaus erfreulich und motivierend, dass in jeder Altersklasse, also auch Ü70 bzw. Ü75 die drei Erstplazierten ausgezeichnet werden. Dadurch kam auch unser SWR-Team zu einer Auszeichnung, die sicherlich noch gebührend gefeiert wird. Zur Siegerehrung allerdings ein Vorschlag: bitte keine „Kirmes“-Moderation dazu! Hervorragend auch wieder das köstliche Kuchenbuffet. Kompliment an die Damen. Wir freuen uns auf nächstes Jahr. SWR-Laufgruppe Baden-Baden

24
Name: Keller Andreas (Andi) (keller.andi@gmx.de)
Datum: Mo 14 Mär 2011 13:42:13 CET
Betreff: BM 13.03.2011
Vielen Dank für die wirklich perfekt durchorganisierte Veranstaltung. Großes Lob von A wie Ausgabe Startnummer bis Z wie Zielverpflegung. Auch die sehr motivierte Einstellung und anfeuernde Unterstützung der Streckenposten und Helfer bis hin zum langsamsten Läufer habe ich so bisher an noch keinem anderen Lauf erlebt! Macht weiter so! P.S.: Das erreichen meiner lang ersehnten angestrebten persönlichen Bestzeit hat bewiesen, ihr habt definitiv die schnellste Strecke weit und breit!

23
Name: ingo (info@info.de)
Datum: Mo 14 Mär 2011 12:29:35 CET
Betreff: zeiten
hallo, danke für die tolle organisation … es hat alles super funktioniert. nun noch die frage ab wann man online mit den lauzeiten rechnen kann. danke, gruß.

22
Name: Rocco Balzer (mail@roccoco.de)
Datum: So 13 Mär 2011 22:38:13 CET
Betreff: Marathon
Es ist wirklich unheimlich. Wie macht ihr das mit dem Gefälle? Fast jeder Meter wird beim Lauf doppelt gelaufen. Und immer scheint es bergab zu gehen. Ob ich zum Wendepunkt laufe oder wieder zurück. Es ist herrlich. Auch sehr schön ist, daß ich als langsamer Läufer auch mal die Flitzer an der Spitze live vorbei sausen habe sehen können. Das BerlinWetter 2010 habt ihr nicht ganz hinbekommen, war aber auch sehr angenehm 😉 War bestimmt nicht meine letzte Runde im Bienenwald! Achja, trotz Fastenzeit hab ich die Fl. Chardonnay entkorkt – sehr lecker! Also auch darum gerne wieder 🙂

21
Name: Gerhard Wally (gerhard.wally@wien.gv.at)
Datum: Do 10 Mär 2011 16:50:44 CET
Betreff: Nachmeldung
Habe Flug und Hotel gebucht, komme am Samstsg zur Nachmeldung für den Marathon. Bis dann, liebe Grüße, Finisher 2006! Bitte lasst rechtzeitig den Bahnstreik beenden, Danke!

20
Name: andreas (egal@web.de)
Datum: Sa 26 Feb 2011 10:50:32 CET
Betreff: bustransfer zur strecke
hallo, kann mir bitte jemand sagen, wie der bustransfer zur strecke funktioniert? pendelt der bus ständig vom start zur strecke oder fährt er nur einmal hin und zurück? wüsste halt gerne, ob meine familie wieder rechtzeitig im zielbereich ist, wenn ich ins ziel komme 😉 Antwort: Der Bienwald-Express fährt zweimal an die Strecke und bringt die Leute rechtzeitig zum Zieleinlauf der ersten Marathonis wieder zum Bienwald-Stadion. Bitte zum Thema auch den Eintrag Nr. 18 im Gästebuch beachten.

19
Name: Michael aus Neupotz (AFCDM@aol.com)
Datum: Di 04 Jan 2011 14:08:50 CET
Betreff: Danke für die tollen Läufe
Hallo Organisationsteam, hiermit mein Dank an Euch für alles,was Ihr in den letzten Jahren geleistet habt. Bei Euch hab ich: – meine meisten Marathonläufe bestritten (10 von 40) – das erste Mal die 3 Stunden geknackt (2:59:25 in 2004) – ein Mal mein Glück als Zugläufer für 3 Stunden versucht – den ersten Marathon unter 3:30 (2002) – das erste Mal unter der Vereinsbezeichnung AFC Neupotz gelaufen, was für meine drei Kinder Annika, Florian und Carolin steht – den ersten Zieleinlauf mit meiner Tochter Annika gehabt (2003) Mit sportlichjen Güßen aus dem schönen Neupotz…wer es findet, findet es toll 🙂 Michael Fischer vom AFC Neupotz

18
Name: Judith Rudisile (JRudisile@googlemail.com)
Datum: So 04 Apr 2010 19:31:09 CEST
Betreff: Super Organisation !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Hallole, ich wollte nur sagen als Zuschauer war es auch für mich ein sehr schönes Erlebnis mit dem Bus an die Strecke gefahren zu werden. Die Betreuung im Bus von der netten Damen war total toll. Auch die Abholung an der Strecke war total gut gemacht. Ich hatte nämlich Bedenken, was ich wohl die ganze Zeit machen soll, bis meine Marathonis im Ziel waren, aber die Zeit verging wie im Flug, sodass gar keine Langeweile aufkam. Ich habe so eine tolle Organisation noch nie erlebt. Super. Weiter so

17
Name: MV (2:56:23) (heiliger-vitus@gmx.de)
Datum: Mo 22 Mär 2010 14:20:18 CET
Betreff: Bäume, Asphalt und Tränen
Den ganzen Zinnober um Grüße und Dankesworte an die Macher spare ich mir mal. Schmidt & Crew wissen selber, dass der Marathon geschmeidig wie eine der berühmten Wildkatzen im Bienwald verlaufen ist. Die Welt soll aber auch wissen, dass es neben dem schnellsten Asphalt der Welt, neben dem Meer aus Bäumen, neben wunderbar frischer Frühlingsluft und vielen blitzschnellen Zeiten auch Tränen in Kandel gegeben hat. Allzu flinke Unterdistanzler, die Einsamkeit und die endlosen Geraden hinten raus haben mein Mädel derart zerstört, daß die schon sicher geglaubte Zeit unter vier am Ende noch knapp verloren war. Es ist das erstemal in 17 Jahren gewesen, daß ich um meine Große weinen mußte. Auch das war Kandel! Eigentlich sollte der Bienwald das Ende unserer Laufaffäre sein. Aber nun müssen wir 2011 wohl doch nochmal in die Pfalz reisen. Ach ja: Gruß und Dank an die Macher! Vitus

16
Name: Andreas Fauth (andreas.marathoni@gmx.net)
Datum: Sa 20 Mär 2010 19:16:43 CET
Betreff: wie immer eine rundum perfekte Veranstaltung!
Liebes Orgateam, ein Riesen-Kompliment für eine rundum gelungene Veranstaltung, perfekt organisiert, überall freundliche Helfer, superflache, schnelle Strecke. Ich war jetzt schon zum fünften Mal in Kandel dabei und werde auf jeden Fall auch nächstes Jahr wiederkommen! Schade für euch, daß die Meldezahlen etwas zurückgegangen sind, für uns Läufer bedeutete das aber, daß man noch freier weglaufen konnte, als sonst. – Eine superschöne Medaille gab es zum ersten Mal, das Funktionsshirt ist klasse, die Meldegebühren konstant niedrig, der Ausdruck der Soforturkunden klappte reibungslos und ohne langes anstehen. Kurz und gut: alles bestens! Großes Lob und weiter so!!!!!!!

15
Name: RA (RA@RA.de)
Datum: Do 18 Mär 2010 21:25:45 CET
Betreff: Mika-Timing!
IHR SEID DER WAHNSINN! GERADE NOCH EINEN VORSCHLAG GEMACHT, SCHON IST ER UMGESETZT! : RA (ra@ra.de) Datum: Mi 17 Mär 2010 00:47:36 CET Betreff: Danke und Vorschlag zugleich Hallo liebes Orgateam! Ihr habt einen Superjob gemacht! Danke dafür! Berlin und Frankfurt sind m. E. lange nicht so schnell wie Euer Kurs. Respekt! Verbesserungsvorschlag – und das ist wirklich der Einzige – verlinkt doch auf Eurer Seite unter Ergebnisse auf http://results.mikatiming.de/2010/kandel/ dann kann man viel besser und galanter suchen und auch nach AKs, Vereinen etc. listen… Bis nächstes Jahr, ich komme wieder! Grüße RA

14
Name: Ursula (urs@urs.de)
Datum: Do 18 Mär 2010 19:44:31 CET
Betreff: Organisation
Hallo liebes Organisationsteam, ein ganz dickes Kompliment für die tolle Organisation am 14.03.2010 beim Marathon. Nach viermaliger Teilnahme des Halbmarathons (war immer begeistert) startete ich dieses Jahr beim Marathon. Die Verpflegungsstellen waren alle mit freundlichen und engagierten Menschen besetzt, durch Zurufe und ‚Becherbereithalten‘ , sowie aufmunternde Worte fühlte ich mich richtig wohl. Auch die Zeitansagen alle 10 Kilometer waren toll, und das nicht nur für die Ersten. Was die Stundenläufer betrifft, war ich begeistert. Ich kann natürlich nur von meiner Erfahrung sprechen. Um Christiane – 4Stundenläuferin häufte sich eine ganze ‚Läufertraube‘. Sie hat Ihre Aufgabe vorbildlich gemeistert. Das Tempo war konstant und zur gegebenen Zeit gab es einen Motivationsstoß. Klasse! Recht herzlichen Dank an alle Helfer, ohne Euch hätten wir Läufer kein so schönes Erlebnis gehabt! Laufende Grüße Ursula

13
Name: Stefan Kellerer (info@kellererimmobilien.de)
Datum: Mi 17 Mär 2010 14:32:07 CET
Betreff: Eine Veranstaltung von Läufern für Läufer
Perfekt organisierter Lauf. Lob an alle Verantwortlichen und Helfer. Herzlichen Dank an den 3:15 Tempomacher. Eine Veranstaltung von Läufern für Läufer. Sehr empfehlenswert, mit sportlichen Grüßen aus der Bayerischen Landeshauptstadt

12
Name: Thomas D. (t.dittus@gmx.de)
Datum: Mi 17 Mär 2010 13:11:56 CET
Betreff: BESTEN DANK!
Vielen Dank an das Organisationsteam für eine gelungene Veranstaltung – super organisiert, super Strecke, super Internetseite! War zum ersten Mal da, werde die Veranstaltung weiterempfehlen. Dank auch an den Tempoläufer auf 03:15 – auch wenn ich am Schluß nicht mehr dranbleiben konnte…

11
Name: RA (ra@ra.de)
Datum: Mi 17 Mär 2010 00:47:36 CET
Betreff: Danke und Vorschlag zugleich
Hallo liebes Orgateam! Ihr habt einen Superjob gemacht! Danke dafür! Berlin und Frankfurt sind m. E. lange nicht so schnell wie Euer Kurs. Respekt! Verbesserungsvorschlag – und das ist wirklich der Einzige – verlinkt doch auf Eurer Seite unter Ergebnisse auf http://results.mikatiming.de/2010/kandel/ dann kann man viel besser und galanter suchen und auch nach AKs, Vereinen etc. listen… Bis nächstes Jahr, ich komme wieder! Grüße RA

10
Name: Alexander (123@123.de)
Datum: Di 16 Mär 2010 18:41:20 CET
Betreff: Danke
Hallo liebes Orgateam, vielen Dank für die Orga und das tolle Laufevent. Hat viel Spaß gemacht und vielleicht sehen wir uns nächstes Jahr wieder. Viele Grüße Alex

9
Name: Torsten Reuter (horsack@googlemail.com)
Datum: Di 16 Mär 2010 16:14:06 CET
Betreff: Großes Lob
Liebes Organisationsteam, vielen Dank nochmal für eine sehr gelungene Veranstaltung am letzten Sonntag. Wir, von der LG Horsack, und der RSG Montabaur, kommen bestimmt im nächsten Jahr wieder gerne zu Euch.

8
Name: Michael (michael@katerhausen.de)
Datum: Mo 15 Mär 2010 19:48:50 CET
Betreff: super Streckenverpflegung
Hallo Leute, ein großes Lob für die gute Verpflegung an der Marathonstrecke! Ich habe am Sonntag, bereits im Startblock stehend, erschrocken festgestellt, dass ich meine „Eigenverpflegung“ im Auto vergessen hatte. 🙁 Da keine Zeit mehr war, um sie noch zu holen, war ich voll auf eure Hilfe angewiesen. Ich dachte schon, ich könnte alle Bestzeitträume begraben, aber das war dann zum Glück ja nicht so. Mit dem Elektrolytgetränk („Iso“) bin ich sehr gut über die Runden gekommen und am Ende hat es sogar zum Traumergebnis (unter 3 Stunden) gereicht. 🙂 Da mein Magen das Iso ganz wunderbar vertragen hat und auch die Energieversorgung super geklappt hat (am Ende war sogar noch Kraft für einen Endspurt da), werde ich das nächstes Mal wieder ganz genauso machen (dann aber absichtlich). Sportliche Grüße, Michael

7
Name: Denice Breitschopf (deliha-breitschopf@t-online.de)
Datum: Mo 15 Mär 2010 09:23:43 CET
Betreff: Dickes Lob
Hallo Zusammen, habe gestern meinen ersten Marathon-Lauf bei euch absolviert und möchte ein großes Lob an die Organisation aussprechen. War wirklich super. Weiter so 🙂 Viele Grüße Denice

6
Name: walter (walterbruxmeier@aol.com)
Datum: Do 04 Mär 2010 17:21:20 CET
Betreff: wünsche allen Teilnehmern und dem Organisationsteam viel Erfolg!
…leider kann ich nicht teilnehmen, meine Leistungskurve hat sich, auch bedingt durch das miese (Lauf-)wetter nur ganz erbärmlich nach oben bewegt. Ich brauch´noch die Tage die mir bleiben bis St. Wendel. Kandel will ich auf jeden Fall mal mitmachen, habe bisher nur positives von der Veranstaltung gehört. sporlicher Gruß, Walter

5
Name: Gerd Gabriel (gerd.gabriel@gmx.net)
Datum: Di 02 Mär 2010 22:10:13 CET
Betreff: Meldezahlen – Glückwunsch
Habe eben gesehen, dass schon 600 Anmeldungen für den Marathon vorliegen – Glückwunsch! Grüße, Gerd Gabriel

4
Name: Günter Krehl (@GKrehl@t-online.de)
Datum: Do 21 Jan 2010 00:51:25 CET
Betreff: „Schnellste Marathonstrecke der Welt“
Meine Erinnerungen: 17 x Bienwaldmarathon, 13 x unter 2:40, davon 2 x 2:28, das konnte nur in Kandel sein. Für mich, trotz der Streckenverlegung, noch immer ein Traum. Vielleicht wage ich auf der einst „schnellsten Marathonstrecke der Welt“ 2010 eine Wiederkehr. Schade, dass Haile nie hier lief. Hoffentlich gibt es diesen Lauf noch viele Jahre. Gruß an alle, die mitorganisieren, besonders an Roland Schmidt von Günter Krehl www.gkrehl.de

3
Name: Michael Hoffmann (michael.hoffmann34@googlemail.com)
Datum: Fr 01 Jan 2010 09:41:42 CET
Betreff: Lob
Hallo Letztes Jahr war der Bienwald Marathon meine absolute Premiere was die Langstrecke anbelangt.Ich war total überrascht was man alles organisationstechinisch auf die Beine stellen kann.Ich bin letztes Jahr noch 4 weitere Halbmarathons gelaufen und muß sagen,das es in Kandel am schönsten war.Freue mich auf den März:Absolutes Lob an alle Beteiligten. Sportliche Grüße Micha

2
Name: ute (ute@willnicht.genanntsein)
Datum: Di 29 Dez 2009 21:50:11 CET
Betreff: Entscheidungshilfe
Hi, guck mal nach den Sollzeiten, vielleicht ist’s hilfreich für Dich??

1
Name: Bruxmeier Walter (@walterbruxmeier@aol.com)
Datum: Sa 14 Nov 2009 16:51:01 CET
Betreff: Na, wo bleiben denn die Lobeshymnen…
… die mir die Wahl erleichtern sollen, entweder der Klassiker in Kandel oder heimatnah in St. Wendel! sportlicher Gruß, Walter